Home » Shop » Helgoland. Kann man da hinschwimmen?
Verlag Eriks Buchregal
Hardcover / 160 Seiten
1. Auflage 2022
ISBN: 978-3-9818798-6-5

Helgoland. Kann man da hinschwimmen?

19,90

Enthält 7% Mehrwertsteuer
Hinweis: Erscheinungstermin: 21. März 2022
Lieferzeit: 3-6 Werktage ab Veröffentlichung
Enthält 7% Mehrwertsteuer
Hinweis: Erscheinungstermin: 21. März 2022
Lieferzeit: 3-6 Werktage ab Veröffentlichung

Niemand hielt es für möglich, dass ein Mensch die rund 50 Kilometer vom Festland nach Helgoland schwimmen könnte. André Wiersig ging das kühne Projekt dennoch an und vertraute dabei auf erfahrene Seeleute und Strömungsexperten. „Helgoland: Kann man da hinschwimmen?“ ist ein Buch über eines der größten Abenteuer des Jahres 2021. „Ich liebe das Meer und sehe mich als Teil davon“, sagte Wiersig, bevor er seine Expedition am Strand von St. Peter-Ording startete. „Ich sehe meine Aufgabe darin, zu erzählen, wie es dort draußen ist.“

Nach Helgoland, dem Vorposten in der Deutschen Bucht, ist noch nie ein Schwimmer gekrault. 48,5 Kilometer Luftlinie, das ist sehr, sehr weit entfernt. Es ist ein extremes Gefühl, das alles zu wissen, und dennoch beschwingt in die mitternächtliche Finsternis zu gleiten, um loszuschwimmen, weil dieser Zeitpunkt, der beste war, den Nautiker für Wiersigs Unternehmen errechnet hatten. Also: Rein und Absprung in die Wellen. Von seinem Abenteuer erzählt Wiersig in seinem Buch: „Helgoland: Kann man da hinschwimmen?“ Und zwar elegisch, in der Sprache
der Abenteuerromane Jack Londons. Seine Empfindungen beschreibt Wiersig darin anschaulich, die Worte sind geprägt von größtem Respekt vor dem Meer und der Aufgabe. Er ist sich dessen bewusst, jederzeit scheitern zu können, er nähme das aber demütig an, als Auftrag des Schicksals.
Stephan Klemm, Literaturbeilage des Kölner Stadt-Anzeiger, 4. März 2022.

Scroll to Top